Beste Quadrocopter 2017 im Drohnen Test

Wenn Sie nach den besten Quadrocopter suchen und über Drohnen Kaufen informieren möchten, sind Sie genau hier bei Quad24 richtig. Wir testen und zeigen Ihnen die besten Drohnen in unseren Quadrocopter Test und helfen Ihnen dabei, sich für  den richtigen Quadrocopter zu entscheiden. Es macht nicht nur einen riesigen Spaß eine Drohne zu fliegen. Es ist ein einmaliges Erlebnis und am besten erfahren sie dieses Erlebnis, wenn sie selbst am Steuer sind.

Egal ob Sie ein Anfänger, ein Profi oder ein Quadrocopter Hobbyist sind, finden Sie auf unsere Seite den passenden Quadrocopter. Wir kennen das Fluggerät seit Jahren und haben die informativsten Testberichte über die meistverkauften Drohnen. Damit werden Sie über die besten und meistverkauften Quadrocopter informieren. Wir geben Ihnen in diesem Quadrocopter Test eine Kaufberatung, um nicht nur einen Quadrocopter Testsieger, sondern den für Sie richtigen Quadrocopter zu finden.

Rank Modell + Vorschau Highlights Zum Kaufen
1

DJI - Phantom 4

Unser Testsieger
Lange Flugzeit: Bis 30 Min
Anti-Kollisionssystem: Hindernisse überfliegen
Tapfly: gezieltes Fliegen
Elegantes Design


>>Zum Testbericht
Jetzt zum Angebot >>
2

DJI - Phantom 3 Professional

4K Kamera für solide Videoaufnahme
Lightbridge Funktion
Reichweite bis 5 KM
Elegantes Design

>>Zum Testbericht
Jetzt zum Angebot >>
3

DJI - Phantom 3 Advanced

Reichweite bis 5 KM
2.7K Kamera mit 12 MP
Mehr Reichweite dank Lightbridge Funktion
Lightbridge Funktion


>>>Zum Testbericht
Jetzt zum Angebot >>
4

DJI - Phantom 3 Standard

2.7K Kamera mit 12 MP
Elegantes Design
Reichweite bis 500 Meter
Bis 27 Minuten Flugzeit
Automatischen Start

>>Zum Testbericht
Jetzt zum Angebot >>
5

DJI - Phantom 3 4K

4K Kamera für solide Videoaufnahme
2.7K Kamera mit 12 MP
Elegantes Design
Keine Lightbridge Funktion

>>Zum Testbericht
Jetzt zum Angebot >>
6

Yuneec - Q500 Typhonn G / 4K

4K Kamera
Lange Flugzeit: bis 25 Min
Follow-Me Funktion
GoPro Hero kompatibel
3-Achs Gyro
Steady Grip

>>Zum Testbericht
Jetzt zum Angebot >>
7

Yuneec - Q500 Typhonn G

Das 3-Achsen GB203-Gimbal
% TICK%ST10+ Bodenstation
Zwei Modi Smart und Home Mode
Ready-to-Fly Komplett-Set

>>Zum Testbericht
Jetzt zum Angebot >>
8

XciteRC (Rocket 400)

16 MP Kamera
6-Achsen Gyro für perfekte Stabilisierung
Windunempfindlich
"Return-Home" Funktion

>>Zum Testbericht
Jetzt zum Angebot >>
9

Parrot Bebop 2 Drohne

14 MP Fisheye Kamera
Flugzeit: 25 min
"Return-Home" Funktion
3-Achs Gyro
GPS & GLOSNASS
Fotos in JPEG & RAW

>>Zum Testbericht
Jetzt zum Angebot >>
10

Parrot Bebop Drone

14 MP Full HD Kamera
Coming-Home-Funktion (RTH)
Flugzeit: 11 min
Smartphone-/Tablet Halterung
3-Achs Gyro

>>Zum Testbericht
Jetzt zum Angebot >>
In unseren Quadrocopter testen wir nach unserer Meinung die besten Quadrocopter auf dem Markt und sortieren die Top Modelle gereiht nach der Leistungen, mit oder ohne Kamera, Zubehör, Beliebtheit, Preis-Leistung-Verhältnis et. Fast alle verifizierten Drohnenbesitzer haben auch die gelisteten Quadrocopter positiv bewertet.



1

Kriterien für Quadrocopter Kaufen: Darauf müssen Sie achten


1.1

Mit oder ohne Kamera?

Wollen Sie einfach ein bisschen fliegen und wenig Geld ausgeben? Dann wäre eine Mini Drohne ohne Kamera eine Überlegung wert. Besonders für Mini Quadrocopter können Sie die Flugzeit und Beschleunigung Ihrer Drohne durch die Demontage der Kamera etwas verbessern.

Drohnen mit Kamera werden immer beliebter, deswegen legen wir einen großen Wert in diesem Quadrocopter Test auf die Kamera Drohnen. Der Perspektiv Wechsel macht es interessant und man kann so Dinge von oben betrachten, welche man bisher nicht sehen konnte. Gerade für Personen, die sich anfangs mit dem räumlichen Denken im dreidimensionellen Raum etwas schwer tun, kann ein FPV Quadrocopter eine echte Hilfe sein.

1.2

Indoor oder Outdoor?

In Wohnungen ist es windstill – Hier fühlen sich die Mini Drohnen besonders wohl. Auch der Modellbau-Hersteller Revell bietet solche Nano Revell Quadrocopter an. Wenn Sie über ein großes Wohnzimmer oder ähnliches verfügen, können Sie sogar  in den eigenen vier Wänden Ihre Drohne fliegen. Die kleinen Modelle sind aufgrund ihres geringen Eigengewichts auch kaum in der Lage, Seitenwind, wie er im Freien auftreten kann, auszugleichen. Ein Manko machen die Nano – bzw. Mini Drohnen aber über ihren günstigen Preis von 20 – 50 Euro (ohne Kamera) wieder wett.

Wichtige Tipps für den Indoor-Gebrauch: Nutzen Sie auf jeden Fall die mitgelieferten Rotor-Schutz-Anbauten! Der Kopter ist zwar auch ohne Schutz flugfähig, das Verletzungspotential ist jedoch wesentlich höher. Selbst wenn die Kraft des kleinen Fluggeräts nicht für ernsthafte Verletzungen reicht, für ein paar unschöne Kratzer auf der Einrichtung langt es allemal. Halten Sie Katzen, Hunde und andere Haustiere von dem Quadcopter fern! Wenn sich die Tiere nicht durch den Fluglärm gestört fühlen (was gerade bei Katzen der Fall ist), können diese dennoch bei Interaktion die Drohne beschädigen. Videos von Hunden, die Nano-Drohnen in der Luft schnappen und (kaputt)beißen sind mehrfach im Netz zu finden.

1.3

Preis / Leistungen beim Quadrocopter kaufen

Drohnen gibt es zwar haufenweise und man kann jede Drohne kaufen, jedoch muss man sich vorher aussuchen welche die perfekte Drohne ist. Dies hängt vom Budget und natürlich der Leistung des unbemannten Flugobjektes ab.

  • Sollten Sie die Drohne für ein Kind kaufen, so empfehlen wir einen Mini Quadrocopter, um die Steuerung bei geringem Risiko für den Geldbeutel sowie Leib und Leben erlernen zu können.
  • Erwachsene können sich auch an größere Geräte trauen. Der beste Quadrocopter aus unserem Drohnen Test ist nicht der teuerste, sondern der, der Ihrem Nutzungsspektrum und Erwartungen am ehesten entspricht.

1.4

Angebot von Zubehör und der Lieferumfang beim Quadrocopter Kaufen

Die meisten Quadrocopter Hersteller im unseren Drohnen Test bieten umfangreiches Zubehör. Die Ersatz-Propeller und die Akkus sind Zubehör, welches Sie sich unbedingt noch zulegen sollten. Da ein normaler Akku bis 30 Minuten hält, sollten Sie immer mehrere aufgeladen zur Hand haben. Die Propeller sind nach Kollisionen häufig kaputt oder unauffindbar. Daher ist eine gute Handvoll an Ersatz-Propellern angebracht. Achten Sie beim Drohnen Kaufen darauf, ob es Zubehör und Ersatzteile dazu zu finden gibt.


2

Fragen und Antworten rund um das Thema Quadrocopter Test


2.1

Was ist ein Quadrocopter

Quadrocopter (auch: Quadrokopter oder Quadcopter) ist eine ferngesteuerten Drohne mit 4 Propeller. Man kann einen Quadrocopter auch als Kopter, Copter, Drohne, Drone, Multicopter oder Quadcopter nennen. Eine Drohne ist ein unbemannte Luftfahrzeug (Engl. Unmanned Aerial Vehicle, UAV). Das unter Hobbyisten beliebteste UAV ist der Quadrotor oder Quadcopter. „Quadro“ bezieht sich auf die Zahl vier und beschreibt damit die Anzahl der Propeller des Fluggeräts. Dementsprechend sind Tricopter mit drei, Hexacopter mit sechs und Octocopter mit acht Antriebseinheiten ausgestattet. Die häufigste Bauweise von Drohnen ist aber ein Quadrocopter.
Quadrocopter VS RC Hubschrauber

Ein Quadcopter (oder auch Quadrocopter) ist kein Hubschrauber, da alle seine Rotoren nach unten zeigen. Der seitlich gestellte Heckrotor des Hubschrauber-Prinzips entfällt also. Eine weitere Bezeichnung für Drohnen aller Art ist der Begriff Multicopter. Der Ausdruck Multicopter inkludiert alle Fluggeräte mit mehr als 2 Rotoren.

2.2

Warum ist Quadrocopter beliebter als die anderen Multicopter?

Ein Quadrocopter ist eine Drohne mit vier Rotoren und ist dementsprechend auch viel stabiler beim Fliegen. Mit einer höheren Schubkraft kann man schwerere Kameras installieren und somit noch schärfere Bilder und Videos machen. Durch die vier Rotoren sind sie stabiler in der Luft und haben dementsprechend eine höhere Luft-Widerstandsfähigkeit, die die Drohne viel einfach steuern lässt. Hexacopter und Octocopter sind sehr kompliziert und für Profis gedacht. Ein Quadrocopter kostet auch viel weniger als die Hexacopter und Octocopter. Deswegen kaufen die Hobbyisten und sogar Profis einen Quadrocopter.

2.3

Was kann man mit einen Quadrocopter erreichen?

Nicht nur im Krieg nutzt man die Drohnen als Waffen, Amateure nutzen auch Drohnen. Nornamle Hobbyisten, Bastler und Besitzer vieler kleiner Geschäfte bauen und betreiben ihre eigene Drohnen. Mit einer Drohne können Sie, genau wie mit einem RC Hubschrauber oder RC Helikopter dem Traum vom Fliegen näher kommen. Drohnen mit Kamera werden immer beliebter und erwecken das Kind in Ihnen. Mit FPV ausgestattete Drohnen ermöglichen live Übertragung des Bildes, sodass Sie in Echtzeit mitverfolgen können und sehen können was die Drohne gerade filmt. Ein beispielloses Erlebnis, dass jedem den Atem raubt. Früher musste man noch Kamera mit Kräne oder sogar Hubschrauber einsetzen, um aus der Vogelperspektive zu drehen.
Es gibt noch viele Gebiete auf denen man die Drohnen sinnvoll einsetzen kann, auch wenn diese politisch umstritten sind. Gerade die Drohnen mit Kamera erlauben Ihnen ein ganz neues Erlebnis.
Wie nutzen die kleinen Unternehmen oder Firmen den Quadrocopter?
  • Die Architekten nutzen einen Quadrocopter mit Kamera in der Architektur für Forschung
  • Weinbauer verwenden einen Quadrocopter (Miniaturhelikopter mit vier Rotoren), um den Zustand der Belaubung ihrer Weinstöcke zu überwachen, ohne das Haus verlassen zu müssen
  • Manche Unternehmer haben das Geschäft mit Luftbildern auf den Kopf gestellt, weil nicht mehr die Notwendigkeit besteht, Helikopter normaler Größe einzusetzen.
  • Manche Firmen experimentieren damit, Ware durch Drohnen auszuliefern, und die Deutsche Post transportiert seit Kurzem eilige Medikamente per Drohne auf die Nordseeinsel Juist.

2.4

Quadrocopter, wie schreibt man das?

Die Schreibweisen Quadrokopter, Quatrokopter, oder Quatrocopter Test sind zwar im Internet anzutreffen, die offizielle Schreibweise allerdings ist Quadrocopter.


2.5

Welche Quadrocopter-Typen gibt es denn?

Alle Modelle aus diesem Quadrocopter Test sind Vier-Flügler ausgestattet. Wir grenzen daher auf drei Kategorien ein:

2.5.1

Mini Quadrocopter oder Nano Quadrocopter

Ein Mini Quadrocopter ist oft nicht größer als die eigene Handfläche. Die kleinen Flitzer sind gut für den Indoor-Gebrauch geeignet, da sie im Flug weniger Platz benötigen. Zudem ist der Preis mit 20 – 100 Euro niedrig genug, um sich auch von einem Totalcrash nicht entmutigen zu lassen. Die kleinen Drohnen sind die mit Abstand stabilsten. Auch der Begriff Nano Quadcopter wird manchmal für diese Modelle verwendet. Wir listen auch die besten Mini Quadrocopter für Sie im unseren Quadrocopter Test. Die sind geeignet für Einsteiger und Anfänger, die erst mal das Fliegen austesten möchten.

2.5.2

Quadrocopter mit Kamera im unseren Drohnen Test

Dies ist auch das Feld von diesem Quadrocopter Test: Die Drohnen kosten unter 1000 Euro und bieten den Einstieg in die höhere Kunst für einen Drohnen-Pilot an. Das Flugverhalten ist ähnlich zu dem von größeren Drohnen. Die Fotos und Videos der üblichen Quadrocopter Kamera sind von mittlerer Qualität und die Flugzeit der Modelle begrenzt, dennoch stellen diese Quadrocopter mit Kamera eine sehr gute Mischung aus Preis, Funktionsumfang, Lernkurve und Spaßfaktor dar. Hier zu den besten Quadrocopter mit Kamera.

2.5.2

Professionelle Quadrocopter

Die am häufigsten verkauften Profi-Drohnen liegen zwischen 400 und 3.500 Euro, nach oben ist allerdings keine Grenze gesetzt. Als bekannter Hersteller wäre hier DJI mit seiner DJI Phantom Drohne zu nennen, die sich großer Beliebtheit erfreut.

In der Preisklasse der Profi-Drohnen finden sich Extras, die in einem günstigen Quadrocopter einfach nicht zu realisieren sind:

  • Hochwertige Kameras (4K, Slow-Motion) für qualitative Video- und Fotoaufnahme
  • Wackelfreie Gimbal-Aufhängung für die Kameras
  • Visuelle Position System (VPS)
  • GPS-, Bluetooth, Ultraschall, Druck- und weitere Sensoren für sichere und Stabile Steuerung und Live Übertragung
  • Komfort- und Sicherheitsfunktionen wie „return-to-home“, Bodenwarner, usw.
  • Eine höhere Modifizierbarkeit dank Baukastenprinzip und höherer Nutzlast
  • Deutlich höhere Geschwindigkeiten und Sicherheit



2.6

Wie funktioniert ein Quadrocopter?

Von den vier Rotoren drehen sich zwei links, sowie zwei rechts herum. Dadurch hebt sich der Drehimpuls das Chassis auf und dies ermöglicht der Drohne in der Luft zu stehen wie ein RC Helicopter. Durch schnellere oder langsamere Rotation einzelner Motoren der Propeller können die Quadrocopter Kurven, Schrauben und viele weitere Flugmanöver praktizieren.


2.7

Wie viel kostet ein Quadrocopter?

Die Preisspanne von den Quadcoptern ist sehr groß.  Unser Quadrocopter Test versucht, einen guten Kompromiss zwischen Leistung und Preis zu erreichen und konzentriert sich damit auf eher niedrige bis Semi-Professional Preisklassen. Wenn allerdings qualitativ gute Kameraaufnahmen gelingen sollen, wird der Betrag mindestens dreistellig. 

  • Für Einsteiger- oder Übungsmodell ohne Kamera (Mini / Nano Quadrocopter):  20€ bis 100€.
  • Für Drohnen mit Kamera und niedrigen bis mittleren Leistungsparametern: 60€ – 300€
  • Für semi-professionelle oder Profi-Modelle mit 4K-Kamera und vielen anderen Funktionen: 500€ – 5 000€


2.8

 Welcher Quadrocopter für Anfänger?

Wenn Sie noch nie einen RC Heli oder eine Drohne gesteuert haben, sollten Sie sich für ein Modell zwischen 20 und 120 Euro entscheiden. Da die billigsten Modelle schnell Lust auf „etwas richtiges“ machen, sollten Sie sich vielleicht nicht unbedingt im niedrigsten Preissegment umschauen, sondern wie gesagt bis ca. 120 Euro zugreifen und sich dann vorsichtig Schritt für Schritt an die Steuerung herantasten.


2.9

Welcher Quadrocopter für GoPro?

Eine GoPro-Kamera ist für die meisten Drohnen deutlich zu schwer. Keine der Drohnen bietet eine extra Aufhängung explizit für die GoPro an, was aus eben genannten Gründen geschieht. Einzelne Nutzer berichten von Versuchen in diese Richtung, geben jedoch auch eine extrem schlechte Kontrollierbarkeit der Drohne und eine nochmals gesunkene maximale Flugzeit an. Um einen Quadrocopter GoPro tauglich zu kaufen, müssen Sie einen mittleren dreistelligen Betrag einkalkulieren.


2.10

Quadrocopter: wie hoch darf man fliegen?

Auch wenn Ihre Phantom Drohne deutlich höher fliegen kann, sollten Sie mit keinem Copter über 100 m hoch fliegen. Lesen Sie sich diesen Artikel von Stiftung Warentest durch. Die Nutzung von Quadcoptern und allen anderen Drohnen ist mit weiteren, teils starken Auflagen verknüpft, so dass Sie sich über diese im Vorfeld informieren sollten.

Quadrocopter werden von verschiedenen Herstellern unter mehreren Marken angeboten:

ACME Racing Align Amewi Attop Carrera RC Carson Cheerson Dickie DJI Drive & Fly Models E-flite Gaui Graupner Himoto Hobbico HobbyZone Horizon Hobby Hubsan Jamara LRP Modelcraft Monstertronic Ninco Nine Eagles Parrot Pichler PnJ Radiofly Rayline Reely Revell Robbe Silverlit Simulus Spin Master Starkid Syma T2M Technaxx TechnoLine Thunder Tiger Torro Traxxas Typhoon Udi R/C Walkera WLToys XciteRC XinXun Yuneec


3

Rechtliche Rahmenbedingen für Quadrocopter Pilot

3.1

Wer darf den Multicopter steuern?

Das Gesetz sieht keinerlei Einschränkungen vor. Aus diesem Grund dürfen Multicopter von jedermann geflogen werden – Erwachsenen und Kindern gleichermaßen, ein Nachweis über Kenntnisse der Luftverkehrsregeln ist nicht erforderlich. Hersteller geben jedoch bei den meisten Modellen eine Altersempfehlung von 14 Jahren an. Bei jedem Flug gilt für den Piloten sicherzustellen, dass die öffentliche Ordnung und Sicherheit nicht gefährdet/ beeinträchtigt wird.

3.2

Sind Sie als Quadrocopter Zulassungspflichtig?

Multicopter sind „zum Zwecke der Sport- und Freizeitgestaltung“ laut § 16 Abs. 1 Nr. 1a LuftVO von der Zulassungspflicht ausgenommen, sofern sie weniger als 5 Kilogramm wiegen. Darunter fallen die meisten der semiprofessionellen Multicopter – damit sind sie nicht zulassungspflichtig und benötigen keine Aufstiegserlaubnis.


4

Das wichtigste für Drohnen Kaufen im Kürze

  • Drohnen in Form von Quadrocoptern sind Klein- bis Kleinstfluggeräte für Anfänger und Fortgeschrittene.
  • Drohnen können zwischen 20 und über 2.000 € kosten – Je nach Ausstattung. Eine gute Kamera und eine Echtzeit-Videoübertragung (Videolink) machen einen Quadrocopter schnell teuer.
  • Auch ein günstiger Quadrocopter kann Ihnen schnell und unkompliziert Spaß bieten – zum Beispiel in der Wohnung. Sorgen Sie für längeren Flugspaß aber für mehrere aufgeladene Ersatzakkus, denn allen Drohnen ist ein relativ hoher Stromverbrauch gemein: Die Flugzeiten mit einem Quadrocopter Akku liegen zwischen 7 und 30 Minuten.