Quadrocopter mit Kamera im Test und Vergliech

Quodrocopter mit Kamera sind jetzt beliebter denn je. Ein Quadrocopter mit Kamara ermöglicht nicht nur Live-Video-Übertragungen und Fotoaufnahmen, der Pilot sieht  aus der Vogelperspektive und hat das Gefühl, selbst im Cockpit seines Quadrocopters zu sitzen. Viele FPV (First-Person-View) Quadrocopter mit Kamera sind mit einer Digitalkamera ausgerüstet und besitzen nicht nur hochwertige Kamerasysteme, die mit einem 3D-Gimbal-System für verwackelungsfreie Aufnahmen ausgerüstet sind, sondern verfügen auch über Fernbedienungen mit integriertem Monitor. Im unserem Quadrocopter Test beleuchten wir die besten Quadrocopter mit Kamera für Hobbypiloten und die ausgezeichneten Quadrocopter für wenig Geld.

Top 3 Hochwertige Quadrocopter mit Kamera für anspruchsvolle Hobbypiloten


Platz 1: DJI – Phantom 4

Quadrocopter DJI Phantom 4Der Testsieger ist ganz klar der neueste Quadrocopter “DJI Phantom 4”. Dieser Kamera-Quadrocopter begeistert viele Piloten durch viele exklusive Funktionen wie Anti-Kollisionsschutz, ein neuer Propeller-Mechanismus, eine 3D Kamera und TapFly. Im Vergleich zu seinem Vorgänger hat Phantom 4 ein noch eleganteres Design. Und viele Teile sind mit Aluminium gefertigt, damit vermittelt der Quadrocopter dementsprechend einen noch hoch edleren Eindruck.


Platz 2: Phantom 3 Professional

Phantom 3 Professional Das Modell Phantom 3 Professional von DJI Phantom Innovations ist die leistungstarke Drohne für Hobbyisten und Einsteiger. Mit ihrer neusten Technik genügt sie sogar Profi-Piloten mit hohen Ansprüchen. Aber auch als Einsteiger-Drohne können wir das Phantom 3 Professional nur empfehlen. Mit ihrer umfassenden Technik (Lightbridge Funktion und das Vision Positioning System) ist sie sehr leicht zu fliegen und sehr stabil in der Luft zu halten. Vergleichbare Technik war bisher nur den weitaus teureren Modellen wie der DJI Inspire 1 (deutlich teuer und für Profis) vorbehalten. Nicht zuletzt besitzt diese Drohne auch eine integrierte 4K Kamera und 3-Achsen Stabilisierungssystem für Foto- und Videoaufnahmen.

 

Platz 3:  Q500 4K Typhoon

Q500 4K TyphoonWerksseitig vormontiert und testgeflogen, erfüllt der Q500 4K Typhoon höchste Qualitätsansprüche und begeistert mit verschiedenen Flugmodi und einer Flugzeit von bis zu 25 Minuten sowohl für Neueinsteiger als auch erfahrene Piloten. Dieser Quadrocopter ist eine bessere Alternative zu den bestehenden Varianten (Q500 und Q500). Dieser 4K Variante ist ein Komplettsystem für Foto- und Videoaufnahmen aus der Luft. Das Set umfasst den Multikopter inkl. eine 4K Kamera mit 3-Achsen-Stabilisierung-System, die ST10+ Bodenstation, einen Akku, ein Ladegerät sowie eine 8 GB Micro SD Karte.

 


Gute und Günstige Quadrocopter mit Kamera im Vergleich


Top 4 Quadrocopter mit Kamera unter 200 Euro im Test & Vergleich

Platz Quadrocopter+ Vorschau Highlights Zum Quadorocpter
1

UDI U818A


udi-u818a-rc-ufo-mit-zusatz-akku-und-camera-3d-quadrocopter-drohne-24
Quadrocopter mit 3D Kamera
Flugzeit: ca. 7-9 Minuten
6 Achsen-Gyro mit Lageregelung

>>Zum Testbericht
Jetzt bei Amazon kaufen
2

SYMA X8W


syma-x8w-wifi-quadrocopter-live-fpv-videobertragung-explorer-drohne-fpv
Drohne mit Kamara
Live-Übertragung über Tablet oder Smartphone
Reichweite: bis 100 Meter
Flugzeit: bis 10 Minuten


>>Zum Testbericht
Jetzt bei Amazon kaufen
3

JJRC H8D - GoolRC Original


goolrc-original-jjrc-h8d-fpv-rtf-rc-quadrocopter-headless-mode-one-key-return.
2.0MP HD Kamera mit 3D-Modus
Mit kopflosen Modus
Ein Klick-Button fürs Zurück-Fliegen
Zwei Modi zu fliegen
Fernsteuerung mit integriertem 6-Achs Kreiselsystem
Nacht Flug möglich dank LED-Licht
FPV-Monitor für Echtzeit FPV

>>Zum Testbericht
Jetzt bei Amazon kaufen
4

Hubsan - X4 H107 D(FPV)


Hubsan-H107D-X4-Mini-Quadrocopter
Kamera mit 5,8GHz Live-Übertragung
FPV Hubsan X4
Rotorschutz
Sender mit Display in Mode 2
3,7V 1S Lipo
USB Lader

>>Zum Testbericht
Jetzt bei Amazon kaufen

Quadrocopter mit Kamera sind in vielen Preisklassen und Modellen erhältlich. Die günstigen Vertreter unterscheiden sich von den teureren Modellen durch einen eingeschränkten Funktionsumfang, Man muss auch bei der Qualität von Foto- und Filmaufnahmen Kompromiss geben. Wer zunächst in dieses spannende Hobby eintauchen möchte, kauft am besten erst mal einen günstigen Quadrocopter und macht ein paar Übungen. Hier listen wir die besten Mini Quadrocopter mit Kamera unter 100€, die besonders für Einsteiger geeignet.

Top 5 Mini Quadrocopter mit Kamera unter 100 Euro im Vergleich

1

UDI U818A


udi-u818a-rc-ufo-mit-zusatz-akku-und-camera-3d-quadrocopter-drohne-24
Quadrocopter mit 3D Kamera
Flugzeit: ca. 7-9 Minuten
6 Achsen-Gyro mit Lageregelung

>>Zum Testbericht
Jetzt bei Amazon kaufen
2

SYMA X8W


syma-x8w-wifi-quadrocopter-live-fpv-videobertragung-explorer-drohne-fpv
Drohne mit Kamara
Live-Übertragung über Tablet oder Smartphone
Reichweite: bis 100 Meter
Flugzeit: bis 10 Minuten


>>Zum Testbericht
Jetzt bei Amazon kaufen
3

JJRC H8D - GoolRC Original


goolrc-original-jjrc-h8d-fpv-rtf-rc-quadrocopter-headless-mode-one-key-return.
2.0MP HD Kamera mit 3D-Modus
Mit kopflosen Modus
Ein Klick-Button fürs Zurück-Fliegen
Zwei Modi zu fliegen
Fernsteuerung mit integriertem 6-Achs Kreiselsystem
Nacht Flug möglich dank LED-Licht
FPV-Monitor für Echtzeit FPV

>>Zum Testbericht
Jetzt bei Amazon kaufen
4

Syma X8C


3 MP Weitwinkel-HD-Kamera
Mit Headless-Rückhol-Mode
in zwei Farben erhältlich
CE geprüftes EU Ladegerät

>>Zum Testbericht
Jetzt bei Amazon kaufen
5

ACME - Zoopa Q 420


ACME - Zoopa Q 420
720p HD Kamera inkl. Speicherkarte
6 Achsen Gyro System
2,4GHz Fernbedienung
360 Grad Flipfunktion
inkl. Propellerschutz
2,4Ghz 4-Kanal Anlage


>>Zum Testbericht
Jetzt bei Amazon kaufen


1

Auf was sollte man beim Kauf eines Quadrocopters mit Kamera achten?

Quadrocopter sind sehr kompliziert, aber es gibt einige wichtige Komponenten, die Sie beachten sollten. Wenn Sie sich einen Quadrocopter mit Kamera kaufen möchten. Es gibt auch ein paar Regeln, die Sie folgen sollten.

1.1

Ready-to-fly-Modell oder einen Quadrocopter selber bauen?

Wer sofort losfliegen möchte, sollte auf jeden Fall zu einem Ready-to-fly-Modell greifen. Hier muss man lediglich die Akkus laden, die Batterien in die Fernbedienung einlegen und schon kann man mit dem Fliegen-Vergnügen loslegen.

Für Bastler ist es möglich, einen eigenen Quadrocopter selbst zu bauen. Dafür muss man viel Zeit und Erfahrung haben.

1.2

Hochwertige HD-Kamera für Video- und Photoaufnahmen

Der Perspektiv Wechsel macht es interessant und man kann so Dinge von oben betrachten, welche man bisher nicht sehen konnte. Hochwertige Quadrocopter besitzen eine Digitalkamera, die erstklassige Bild- und Videoaufnahmen ermöglicht. Zudem kann man Full-HD-Videos mit einer Auflösung von 1.080p aufnehmen. Dafür muss man aber mehr investieren. Einsteiger sollte erst mal die billigeren Modelle kaufen und ein paar mal üben. Sonst kann ein Crash sehr teuer sein.

1.3

Return-to-Home Funktion

Beim Start eines Quadrocopters wird das GPS kalibriert und merkt sich automatisch den Standpunkt. Durch ständigen Positionsabgleich unterstützt dieses System den Piloten wesentlich bei der Steuerung des Modells, so dass sich dieser voll und ganz auf seine Filmaufnahmen konzentrieren kann. Darüber hinaus wird bei einer möglichen Reichweiten-Überschreitung, bei einer Störung oder beim Nachlassen der Batterieleistung eine sogenannte Return-to-Home-Funktion aktiviert. Der Quadrocopter findet auf diese Weise wieder alleine nach Hause zurück und landet an dem Ort, von wo er gestartet ist.

1.4

Die Fernsteuerung eines Quadrocopter mit Kamera oder Steuerung mit einen App

Mit der Fernbedienung steuert die Pilot nicht nur der Quadrocopter, sondern bedient auch die Kamera. Je nach Hersteller und Modell kann der Pilot bestimmte Flugprogramme/Modus wählen. So gibt es meistens ein Trainingsmodus und ein Fortgeschrittenen-Modus. Einige Modell besitzen in der Fernbedienung auch einen integrierten Kompass. Manchen Quadrocoper kann man auch ohne Fernsteuerung fliegen. Dafür instaliert man eine App auf sein Smartphone oder Tablet – Diese App ist meistens vom Quadrocopter-Hersteller kostenlos erhältlich.

1.5

Reichweite und Flugzeit des Quadrocopters

Wer sich für einen ferngesteuerte Quadrocoper mit Kamera kauft, den interessieren natürlich auch die Reichweite und Flugzeit. Während die Einsteigermodelle aufgrund Akkugröße und Leistung bis 10 Minuten Flugzeit bieten, können die höherwertigen Modelle auch schon mal auf 25-30 Minuten fliegen. Höherwertige Quadrocopter mit einer Kamera erreichen dennoch eine hohe Reichweite und Flughöhe. Es lohnte sich übrigens beim Kauf auch gleich einen Ersatzakku für längeren Flugspaß mitzubestellen. Bei den Akkus handelt es sich um hochwertige Lithium-Polymer-Akkus, die es natürlich in vielen verschiedenen Leistungsstufen gibt

1.6

Transportkoffer und Rucksack für den Quadrocopter

Transportkoffer und Rucksack dürfen nicht fehlen. Viele Anbieter und auch Fremdanbieter bieten passende Transportkoffer an. Diese bestehen entweder aus Aluminium oder aus schlagfestem Kunststoff im Trolley-Format. Im Inneren befindet sich eine ausgestanzte Schaumstoff-Einlage, so dass die Gehäuseabmessungen des Quadrocopters dort genau hineinpassen. Wer möchte, kann sich auch für einen Rucksack entscheiden, der ebenfalls mit Schaumstoff ausgekleidet ist und das Fluggerät für den Transport sicher aufnimmt.


2

Fragen rund um den Quadrocopter mit Kamera

2.1

Wo darf ich mit meinem Quadrocopter mit Kamera fliegen?

Im der Nähe von Flughäfen ist das Fliegen von Drohnen aus Sicherheitsgründen komplett untersagt. Man darf auch nicht über Menschen-Versammlungen, Katastrophengebieten, Unglücksorten oder Einsatzorten von Polizei und Feuerwehr fliegen. Hierzu gehören auch Justizvollzugsanstalten, militärische Bereiche und Energieerzeugungsanlagen.

2.2

Erweiterung für Haftpflichtversicherung für Quadrocopter?

Quadrocopter gehören zu den Fluggeräten und fallen in die Kategorie der Hubschrauber. Während die reinen Indoor-Geräte noch unproblematisch sind, sieht dies bei Quadrocoptern mit Kamera für den Outdoor-Einsatz schon anders aus. Durch unsachgemäße Bedienung können mitunter erhebliche Schäden an Menschen, Tieren und Sachen entstehen. Wichtig zu wissen ist, dass der Betrieb jeglicher Art von unbemannten Fluggeräten versicherungspflichtig ist. Dabei spielt es keine Rolle ob ein Quadrocopter privat oder zu gewerblichen Anlässen verwendet wird. Eine Haftpflichtversicherung ist Voraussetzung.

Achtung! In den meisten Fällen muss hierfür die eigene Haftpflichtversicherung erweitert werden, da ansonsten mögliche Schäden nicht abdeckt sind. Im Rahmen der Versicherung werden auch die Bereiche festgelegt, wo und wie hoch man mit seinem Quadrocopter fliegen darf. Als Mitglied eines Modellflugverbandes ist man über den Verein versichert, solange man auf dem Vereinsgelände fliegt.

2.3

Darf ich einen Quadrocopter mit Kamera ohne Fluggenehmigung fliegen?

Hobbypiloten benötigen zum Fliegen bis zu einem gesamtem Gewicht von 5 kg keine Sondergenehmigung, wenn sie im unkontrollierten Luftraum fliegen. Dieser endet in einer Höhe von 762 m, die von den meisten Quadrocoptern jedoch nicht erreicht wird. Gewerbliche Flüge benötigen immer eine Genehmigung.